| | | | | | Facebook

Fortbildungsreihe für Ernährungsfachkräfte

Erkennen, Verstehen, Spüren, Verändern -
Aktuelle Ansätze in der Ernährungstherapie bei Essstörungen


Die Fortbildungsreihe wendet sich an Fachkräfte, die sich in ihrem Arbeitsfeld mit dem Thema Ernährung und Essstörungen befassen, wie Oecotropholog*innen, Diätassistent*innen und Krankenpflegekräfte. Diese Berufsgruppen stehen in ihrer täglichen Arbeit häufig unter der Anforderung Essstörungen zu erkennen und Menschen mit Essstörungen durch Ernährungsberatung und Essenspläne zu unterstützen. In diesem Kontext bietet die Fortbildungsreihe die Möglichkeit, neue Handlungsstrategien für die eigene berufliche Praxis zu entwickeln.
Das Fortbildungsangebot zeichnet sich durch einen interdisziplinären Ansatz aus. In den Blockseminaren werden fachliche Inhalte aus den Bereichen Ernährungstherapie und Ernährungspsychologie sowie Essstörungstherapie vermittelt. Zudem werden körperorientierte Embodiment-Übungen angeboten.
Die inhaltliche Verknüpfung der verschiedenen Fachdisziplinen ermöglicht eine Erweiterung und Ergänzung der beruflichen Kompetenz von Ernährungsfachleuten. Die Fortbildung bietet Fachkräften die Chance, subjektive Prozesse und persönliches Erleben von Menschen, mit denen sie arbeiten, besser zu verstehen und mehr Sicherheit im Umgang mit den Patient*innen zu gewinnen.

Die Fortbildungsreihe beinhaltet Theorie-, Selbsterfahrungs- und Supervisionsanteile. Die Supervision der fachlichen Arbeit mit Essstörungen garantiert eine produktive Koppelung von Theorie und Praxis. Das Fortbildungsangebot umfasst vier Seminarblöcke à 2 Tage. Die Seminarblöcke können nicht als Einzelveranstaltung gebucht werden. Die Teilnehmer*innen erhalten nach Abschluss der Fortbildung eine Bescheinigung über Ziele, Inhalte und Methoden der Seminarveranstaltungen.

1. Seminarblock
- Einsatz und Aufgaben der Ernährungstherapie
in der Behandlung von Essstörungen
- Grundlagen der Ernährungspsychologie
- Bestimmungsfaktoren des Essverhaltens
- Funktionen des Essverhaltens
- Fallsupervision

2. Seminarblock
- Anorexia nervosa und Bulimia nervosa –
Bedeutung der Symptomatik für die Ernährungstherapie
- Sinneswahrnehmungen
- Biografiearbeit – Einfluss der Ernährungsfamilie
- Fütterstörungen und Essstörungen bei Kindern
- Sinneswahrnehmungen
- Fallsupervision

3. Seminarblock
- Binge Eating Disorder
- Adipositas
- Hunger- und Sättigungsregulation
- Scham- und Ekelgefühle
- Gestaltung von Gruppenangeboten in der Ernährungstherapie
- Essstörungen bei Männern
- Therapeutische Haltung
- Unterschiedliche Therapieansätze
- Fallsupervision aus psychodynamischer Sicht

4. Block
- Gehirnstoffwechsel und Belohnungssystem
- Körperschema und Körperbild – Wie komme ich zu mehr Körperlichkeit?
- Körpertherapeutische Aspekte in der Ernährungspsychologie
- Praxisorientierte Embodiment-Übungen
- Fallsupervision

Referentinnen
Jocelyne Reich-Soufflet, Dipl. univ. De Diététique supérieure
Dr. Sigrid Gerlach, Oberärztin in den Darmstädter Kinderkliniken/Abteilung Psychosomatik
Stefan Osterloh, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Anja Höfler, Heilpraktikerin, Osteopathin

Termine
1. Block
15.03.2019 von 11:00 - 21:30 Uhr
16.03.2019 von 09:00 - 16:00 Uhr
2. Block
12.04.2019 von 11:00 - 21.30 Uhr
13.04.2019 von 09:00 - 16:00 Uhr
3. Block
06.09.2019 von 11:00 - 21.30 Uhr
07.09.2019 von 09:00 - 16:00 Uhr
4. Block
15.11.2019 von 11:00 - 21.30 Uhr
16.11.2019 von 09:00 - 16:00 Uhr

Kosten pro Seminarblock
320,-- €

Ort
Hoffmanns Höfe
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
fon 069 - 67 06 100
fax 069 - 67 06 111
www.hoffmanns-hoefe.de
info (at) hoffmanns-hoefe (dot) de
Es besteht die Möglichkeit im Tagungshaus zu übernachten.
Für eine Zimmerbuchung wenden Sie sich bitte direkt an Hoffmanns Höfe.


News
Persönliche Beratung
Telefonberatung
Onlineberatung
 

| | | | | | Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere   Mehr Infos